Faceland Datenschutzerklärung

WER IST FACELAND?

Wir sind Faceland. Eine internationale Klinikkette für Injektionsmittel, Chirurgie und Hauttherapie in den Niederlanden, Belgien, der Schweiz und Deutschland. Unsere Mission ist es, unsere Kunden und Patienten mit mehr als sie erwarten, für weniger als sie denken, zufrieden zu stellen. Zu diesem Zweck benötigen wir personenbezogene Daten. Für ein Gespräch, zur Beantwortung von Fragen, für ein Beratungsgespräch und für Ihre Patientenakte. Wir behandeln Ihre Daten mit Sorgfalt und sorgen dafür, dass sie sicher sind. Das halten wir für ganz logisch. Welche Daten wir erheben und warum wir sie benötigen, wird im Folgenden erläutert. Wir informieren Sie auch darüber, welche Rechte Sie haben, wer Zugriff auf Ihre Daten hat und wie lange wir sie speichern.

Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten der Kunden und Besucher der Website(s) durch Faceland Nederland als Teil von Aegis FF B.V., eingetragen bei der Handelskammer unter der Nummer 59622237, die als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt. Dazu gehören Faceland HBR B.V., IKV B.V., Faceland CHRS B.V., Faceland Chirurgie B.V., DRS B.V. und Faceland MDRS B.V. Es handelt sich dabei um Kliniken für Injektionsmittel, Chirurgie und Hauttherapie in den Niederlanden. Im Folgenden wird der Einfachheit halber die Bezeichnung „Faceland“ verwendet.

Faceland
Rhijnspoor 223
2901 LB Capelle a/d IJssel
Niederlande

Faceland hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der die Verarbeitung von personenbezogenen Daten überwacht. Unser Datenschutzbeauftragter ist direkt unter fg@facelandclinic.com zu erreichen.

WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET FACELAND?

Faceland verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen eine angemessene Behandlung und einen optimalen Service bieten zu können. Zu diesem Zweck erfassen wir in einer Kundenakte auch sogenannte besondere personenbezogene Daten, die Auskunft über Ihre Gesundheit geben, wie etwa Ihre Behandlungen und medizinische Vorgeschichte (Anamnese), Hausarzt, Apotheke und andere relevante Daten. Wir sind darüber hinaus gesetzlich verpflichtet, eine Sozialversicherungsnummer zur Identitätsprüfung zu verlangen.

Wir erfassen darüber hinaus Kontaktangaben wie Name, Adresse, Wohnort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Bankverbindung und Angaben zu Zahlungen. Wir erfassen diese Daten auch, wenn Sie Informationen anfordern, sich über unsere Dienstleistungen oder Produkte erkundigen, eine Beratung durchführen, eine Frage stellen, mit uns chatten, auf unserer Website oder in sozialen Medien reagieren oder anderweitig mit uns in Kontakt treten.

Außer den personenbezogenen Daten, die Sie Faceland selbst zur Verfügung stellen, können wir auch andere personenbezogene Daten über die Nutzung unserer Website(s) sammeln, protokollieren und verarbeiten. Hierzu zählen Daten über die von Ihnen verwendeten Geräte, wie etwa die IP-Adresse, die Version des Betriebssystems und die Einstellungen des Geräts, mit dem Sie die Website besuchen, sowie Daten über die Nutzung der Website, wie die Dauer Ihres Besuchs und die Inhalte, die Sie sich ansehen. Diese Daten werden für Analysen des Besuchs- und Klickverhaltens auf der Website erfasst und verwendet. In einigen Fällen können personenbezogene Daten von Faceland geprüft oder mit Informationen aus externen Quellen kombiniert werden. Auf diese Weise sorgen wir dafür, dass unsere Daten auf dem neuesten Stand sind.

AUS WELCHEM GRUND VERARBEITET FACELAND MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wir benötigen Ihre Angaben für die untenstehende Zwecke:

a. Erstberatung
b. Planung
c. Behandlung und Nachsorge
d. Erstellung von Patientenakten
e. Qualitätsmanagement und Kontrollen
f. Abwicklung von Rückfragen und Beschwerden
g. Zahlungsabwicklung und unsere finanziellen Unterlagen
h. Bearbeitung von Bestellungen über unsere Website(s)
i. Marketingzwecke
j. Sicherheit

Wir erläutern diese Punkte im Folgenden:

A. ERSTBERATUNG

Website
Wenn Sie über unsere Website eine Behandlung bei uns buchen, verarbeiten wir unter anderem die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Kontaktinformationen (Name, Handynummer, E-Mail-Adresse)
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht

Wir senden Ihnen eine Bestätigung per SMS, in der Sie einen Verifizierungscode eingeben müssen. So bestätigen Sie Ihre Buchung.

Fragebogen und ergänzende Informationen
Daraufhin erhalten Sie einen Fragebogen und eine Terminbestätigung oder eine Einladung zu einem Beratungsgespräch. Zusammen mit der Terminbestätigung erhalten Sie einen Vertrag, in dem Sie der Behandlung zustimmen. Wir speichern diesen Fragebogen und den Vertrag in Ihrer Akte:

  • Anschrift
  • Sozialversicherungsnummer (optional)
  • Hausarzt (optional)
  • Apotheke (optional)
  • Referenz – wie haben Sie uns gefunden (optional)
  • Fragebogen mit Angaben zum Krankheitsbild, zur Medikamenteneinnahme, zu anderen Beschwerden und/oder Erkrankungen, zum behandelnden Arzt
  • Patientennummer
  • Behandlungsvertrag
  • Vorläufiger Gesprächstermin

Wenn Sie den Fragebogen nicht online ausfüllen, sind Sie verpflichtet, ihn vor Ort in der Klinik auszufüllen.

Beratungsgespräch
Wenn Sie einen chirurgischen Eingriff bei uns vornehmen lassen möchten, laden wir Sie zunächst zu einem Beratungsgespräch ein oder wir führen ein Online-Beratungsgespräch durch. Über dieses Gespräch machen wir auch Notizen, die in die Patientenakte aufgenommen werden, auch wenn der Eingriff nicht durchgeführt wird.

  • Beratungsberichte mit Informationen zur Krankengeschichte, Medikamenten, anderen Beschwerden und/oder Erkrankungen
  • Indikationen
  • Bildmaterial
  • Patientennummer

Identifizierung
Wir sind gesetzlich verpflichtet, Sie zu identifizieren. Aus diesem Grund fragen wir unter anderem auch nach Ihrer Sozialversicherungsnummer.

  • Sozialversicherungsnummer

B. PLANUNG

Wir vereinbaren anschließend mit dem Arzt einen Termin für Ihre Behandlung. Eventuell buchen wir einen externen Behandlungsraum.

  • Datum, Uhrzeit der Behandlung und behandelnder Arzt

C. BEHANDLUNG UND NACHSORGE

Wir halten alle Einzelheiten über die Behandlung, eventuelle Medikamente oder sonstige Nachsorge in der Kundenakte fest.

  • Behandlung, Behandlungsberichte
  • Eventuelle Vorbestellungen, z. B. Prothesen
  • Medikation
  • Bildmaterial (Foto und Film)
  • Nachsorge (Formular)
  • Eventuelle Komplikationen

D. ERSTELLUNG/VERWALTUNG VON PATIENTENAKTEN

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um den gesetzlichen Verpflichtungen zur Erstellung von Patientenakten nachzukommen. Darin werden alle oben genannten Daten gespeichert. Die Aufbewahrungsfrist einer Patientenakte ist gesetzlich auf 20 Jahre festgelegt.

E. QUALITÄTSMANAGEMENT UND KONTROLLEN

Faceland strebt eine optimale Versorgung an. Zu diesem Zweck analysieren wir die Daten im Zusammenhang mit unseren Behandlungen. Dies bezieht sich auf die Art der Behandlung und Betreuung, aber auch auf die (Effizienz) unserer Verwaltungsabläufe. Diese Analysen greifen zwar auf personenbezogene Daten als Quelldateien zurück, enthalten aber lediglich zusammengefasste Daten, um der Organisation eine bessere Richtschnur zu geben. Wir können auch Gegenstand externer Kontrollen sein, z. B. durch die Aufsichtsbehörde für das Gesundheitswesen. Faceland kann einen internen oder externen Auditor für Finanzprüfungen und die Überwachung der Dienstleistungsqualität beauftragen. Der Auditor oder Inspektor kann Prozesse überprüfen und dann Zugang zu den entsprechenden Unterlagen erhalten. Dazu können auch personenbezogene Daten unserer Kunden gehören. Dies geschieht auf der Grundlage einer gesetzlichen Verpflichtung im Falle der Inspektion oder des berechtigten Interesses von Faceland. Hier überwiegt das Interesse der Organisation an einer sorgfältigen Verwaltung gegenüber den Datenschutzinteressen der Mitarbeiter. Diese Kontrollen sind allerdings auch nur dann sinnvoll, wenn die Musterdateien auf vorher festgelegte Aspekte hin untersucht und getestet werden. Mit anderen Worten, es ist für diese Zwecke notwendig, solche Stichprobenkontrollen durchzuführen. Faceland trifft vorab Vereinbarungen mit den Auditoren über den Umfang der Kontrollen, die Aufbewahrungsfristen der Daten und die Geheimhaltung.

F. ABWICKLUNG VON BESCHWERDEN

Wenn ein Kunde eine Beschwerde bezüglich unserer Gesundheitsdienstleistungen einreicht, wird diese von einem Beschwerdebeauftragten bearbeitet. Informationen über die Bearbeitung von Beschwerden werden in einem Qualitätsmanagementsystem gespeichert. Wenn es zur Abwicklung eines Schadens oder einer Beschwerde erforderlich ist, können Ihre Daten an unseren Haftpflichtversicherer weitergeleitet werden.

G. EINKAUF, ZAHLUNGEN UND FINANZVERWALTUNG

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Zahlungsabwicklung. Wir verwenden die Daten auch, um die für die Behandlung erforderlichen Bestellungen aufzugeben. Bei Prothesen sind wir gesetzlich verpflichtet, dies an ein externes Register zu melden: DBIR.

H. BEARBEITUNG VON BESTELLUNGEN ÜBER UNSERE WEBSITE(S)

Wenn Sie etwas auf unserer Website bestellen, verarbeiten wir zu diesem Zweck Ihre Daten und können Ihnen auch E-Mails schicken, die Sie über den Bearbeitungsstand Ihrer Bestellung informieren. Wir speichern auch, was Sie in der Vergangenheit bei uns bestellt haben.

I. MARKETINGZWECKE

Wir verwenden Ihre Daten auch für Marketing- und Werbezwecke. Wir bemühen uns, den Inhalt des Newsletters, der Website und unserer anderen Kommunikationsmittel auf Ihre Interessen und Vorlieben abzustimmen. Zu diesem Zweck speichern wir die bisherigen Käufe. Wir untersuchen darüber hinaus, wie unsere Websites und Anwendungen genutzt werden. Das ermöglicht es uns, Ihnen relevante Inhalte zu zeigen. Wir verwenden Cookies, sowohl von uns als auch von anderen Parteien, mehr dazu in unserer Cookie-Erklärung.

Newsletter
Faceland hält Sie mit dem Newsletter gerne über unsere Dienstleistungen, Angebote und Neuigkeiten auf dem Laufenden. Wenn Sie sich dafür anmelden, werden Sie aufgefordert, einige personenbezogene Daten einzugeben:

  • E-Mail-Adresse: Sie erhalten den Newsletter an die angegebene E-Mail-Adresse;
  • Vorname: wir versenden gerne personalisierte Newsletter;
  • Geburtstag: zum Erhalt von Sonderangeboten;
  • Geschlecht: um Angebote und andere Informationen über relevante Behandlungen zu erhalten;
  • Altersgruppe: um Angebote und andere Informationen über relevante Behandlungen zu erhalten;
  • Land: um Angebote und andere Informationen über das entsprechende Land zu erhalten;
  • Interessen: um Angebote und andere Informationen über das entsprechende Interessengebiet zu erhalten;
  • Bezirk: um Angebote und andere Informationen über Einrichtungen in der Nähe zu erhalten;
  • Telefonnummer (optional): um SMS mit interessanten Angeboten zu erhalten.

Am Ende eines jeden Newsletters finden Sie einen Link, über den Sie sich abmelden oder Ihre Einstellungen ändern können.

Website und Kontaktformular
Die Website von Faceland ist geschützt. Die Daten, die Sie über die Website an Faceland übermitteln, werden verschlüsselt übertragen. Wenn Sie Faceland über das Online-Kontaktformular oder den Blog kontaktieren, werden Sie aufgefordert, einige personenbezogene Daten einzugeben:

  • Bezeichnung: Anrede in unserer Folgekommunikation
  • Vorname: damit können wir sofort einen Termin vereinbaren oder Ihre Terminhistorie einsehen. Im Blog werden wir Sie mit Ihrem Vornamen ansprechen;
  • Nachname: damit können wir sofort einen Termin vereinbaren oder Ihre Terminhistorie einsehen;
  • E-Mail-Adresse: diese wird benötigt, um Sie nach dem Absenden Ihres Formulars zu kontaktieren;
  • Telefonnummer: wenn die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse nicht funktioniert, werden wir Sie telefonisch kontaktieren;
  • Geburtsdatum: Faceland behandelt nur Kunden ab 18 Jahren;
  • Betreff: wenn Sie angeben, worum es in Ihrer Frage geht, können wir sie an die richtige Person weiterleiten und Ihre Frage so schnell wie möglich bearbeiten;
  • Ihre Frage: zu beantworten von Faceland
  • Ihre Stellungnahme: Ihre Stellungnahme zu unserem Blog (zur Veröffentlichung)

Analyse der Nutzung der Website
Wir analysieren die Nutzung unserer Website auf einer zusammengefassten Ebene, um die Nutzererfahrung und die Bereitstellung von Informationen zu verbessern. Mit einem Programm machen wir sogenannte Benutzeraufzeichnungen, die die Websitebesuche der Benutzer anonym aufgezeichnet. Auf diese Weise ist es möglich zu sehen, wie ein Webbesucher auf der Website navigiert. Es werden Seitenaufrufe, Mausbewegungen, Klicks und Dateneingaben erfasst. Die Aufzeichnungen werden anonymisiert, damit die Daten keine personenbezogenen Daten enthalten und der Besucher nicht identifiziert werden kann.

  • Anonyme Benutzeraufzeichnungen

Zielseiten und Konversionsmetriken
Für bestimmte Behandlungen oder Kampagnen legen wir so genannte Zielseiten an. Auf diesen Webseiten erhalten Sie unverzüglich alle Informationen zum Thema. Sie können diese Seiten auch über soziale Medien oder eine Anzeige auf einer Drittanbieter-Website aufrufen. Wenn Sie auf der Zielseite auf etwas klicken, werden Sie zu www.facelandclinic.com weitergeleitet. Wir messen, wie viele Menschen auf diese Zielseiten kommen und von wo aus sie die Seite besuchen. Zu diesem Zweck wird Ihre IP-Adresse registriert.

  • Herkunft der Besucher
  • Klickverhalten
  • UID über Cookie/Pixel
  • IP-Adresse

Chat
Sie können auch über den Chat auf der Website Kontakt mit uns aufnehmen. Die Gespräche, die Sie mit uns führen, werden in unserem Webcare-Überwachungsprogramm sicher gespeichert. Der Kontaktverlauf wird auf sichere Weise gespeichert, so dass wir sehen können, was der Gegenstand des Gesprächs war, und auch Fragen und Beschwerden zurücklesen können. Wenn Sie Faceland über den Chat auf der Website kontaktieren, werden Sie aufgefordert, einige personenbezogene Daten einzugeben:

  • Name: Anrede in unserer Folgekommunikation
  • E-Mail-Adresse: diese ist erforderlich, um Sie zu kontaktieren, falls Sie den Chat versehentlich schließen.
  • Telefonnummer: sollte die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse nicht funktionieren, kontaktieren wir Sie telefonisch.

Treuekarte und Geschenkkarte
Faceland bietet das Facecard-Treueprogramm an und Sie können auch eine Geschenkkarte verschenken. Wenn Sie die Facecard kaufen, werden viele Vorteile automatisch aktiviert, wie zum Beispiel personalisierte Angebote. Ihre Daten werden gespeichert, um Ihnen die Facecard oder die Geschenkkarte zuzusenden und um zu überprüfen, ob Sie Recht auf einen Rabattgutschein in einem bestimmten Wert haben. Ihre Daten werden registriert.

  • Name: Anrede in unserer Folgekommunikation;
  • E-Mail-Adresse: diese ist erforderlich, damit wir Ihnen die Facecard oder Geschenkkarte zusenden können;
  • Kaufdatum: so wissen wir genau, wann die Facecard oder Geschenkkarte gekauft wurde und wann sie verfällt;
  • Kaufbetrag: wenn Sie die Facecard oder Geschenkkarte zurückgeben möchten, können wir sehen, wie viel Sie dafür bezahlt haben.

Social Media
Faceland postet Social-Media-Inhalte aus unseren eigenen Social-Media-Kanälen, von Ärzten und von Kunden (nach Genehmigung) auf unserer Website. Dies ermöglicht es den Besuchern der Website, die Ergebnisse der in unseren Räumlichkeiten durchgeführten Behandlungen zu sehen. Wir sehen nur die Fotos von Kunden, die uns mit @facelandnederland, @facelandgermany_, @facelandbreatsurgery, @facelandswitzerland, @facelandbelgium oder Hashtags mit #faceland getaggt haben. Wir wählen eine Reihe dieser Kundenfotos aus, um sie auf unserer Website zu veröffentlichen. Kundenfotos werden nur auf den Kanälen von Faceland veröffentlicht, wenn der Kunde dem zugestimmt hat. Der Beitrag in den sozialen Medien ist nach der Genehmigung auf unserer Website zu sehen.

Sie können sich auch über die Social -Media-Kanäle Facebook, WhatsApp, Instagram, YouTube und LinkedIn mit uns in Verbindung setzen. Ihre Nachrichten werden auf den oben genannten Plattformen und in unserem online Webcare-Überwachungsprogramm eingegeben. Dort wird Ihre Kontakthistorie auf sichere Weise gespeichert, um Informationen über Termine aber auch Fragen und Beschwerden einzusehen. Fotos von Kunden werden nur auf den Kanälen von Faceland veröffentlicht, wenn der Kunde dem zugestimmt hat.

Es kann auch sein, dass Sie eine Anzeige von Faceland auf Facebook, Snapchat, YouTube, LinkedIn oder Instagram sehen. Wenn Sie als Facebook- und Instagram-Nutzer den Geschäftsbedingungen zustimmen, erklären Sie sich mit diesen Anzeigen einverstanden. Ausführlichere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der Social-Media-Kanäle/-Drittanbieter auf deren Websites.

J. SICHERHEIT

In unseren Filialen arbeiten wir mit Kameraüberwachung. Diese dient der Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter, der Bewachung unseres Eigentums und dem Schutz der Infrastruktur und der Geschäftsprozesse vor Diebstahl, Betrug oder anderen Formen des unbefugten Zugriffs. Bei der Kameraüberwachung wird die Privatsphäre der Betroffenen berücksichtigt. Die Überwachungsbilder werden maximal vier Wochen lang gespeichert und dürfen nur bei Vorfällen und nur von dazu berechtigten Mitarbeitern eingesehen werden.

GRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG

Um personenbezogene Daten verarbeiten zu dürfen, muss die Verarbeitung sich auf eine der in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) genannten Grundlagen stützen. Bei Faceland verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten:

  • um einen Behandlungsvertrag zu erfüllen – wir verarbeiten bestimmte Daten, um Ihre Behandlung zu ermöglichen.
  • um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, die uns obliegt – wir sind beispielsweise verpflichtet, eine Kundendatei anzulegen und diese 20 Jahre lang zu speichern. Die Steuergesetze verpflichten uns, unsere Finanzunterlagen mindestens 7 Jahre lang aufzubewahren
  • mit Ihrer Zustimmung – wir bitten Sie um Ihre Zustimmung, Sie mit unserer Marketingmitteilungen zu kontaktieren. Wir tun dies auch, wenn wir Ihre Social-Media-Inhalte auf unseren Kanälen veröffentlichen oder wenn wir Fotos und Videos von Behandlungen von Ihnen verwenden möchten.
  • da es wegen eines berechtigten Interesses von Faceland notwendig ist: dies betrifft beispielsweise den Bereich des Qualitätsmanagements. Faceland hat ein Interesse daran, die Qualität und Effizienz der Betreuung zu verbessern, oder wenn wir in unseren Einrichtungen Kameraüberwachung einsetzen, um unsere Sicherheit und unser Eigentum zu schützen.

MIT WEM TEILT FACELAND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Organisationen innerhalb der Faceland Gruppe
Alle Mitarbeiter von Faceland, darunter auch alle Tochtergesellschaften, unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht oder einer vertraglichen Geheimhaltungspflicht, die für alle Daten gilt, von denen die Mitarbeiter Kenntnis erhalten. Diese Geheimhaltungspflicht gilt auch für Fachärzte, Aushilfskräfte, von uns beauftragte Selbstständige und Leiharbeitskräfte. Die Mitarbeiter haben nur in dem Maße Zugang zu den Daten, wie es für die Ausführung ihrer Arbeit erforderlich ist.

Einrichtungen zur Qualitätsüberwachung
Faceland ist Gegenstand von externen Audits durch die niederländische Aufsichtsbehörde für Gesundheits-, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen. Darüber hinaus ist Faceland ISO-zertifiziert. Diese Inspektionen können mit einer Akteneinsicht verbunden sein. Die Berichterstattung findet nur auf zusammengefasster Ebene statt.

Lieferanten
Faceland kann bei der Ausführung seiner Dienstleistungen andere Parteien hinzuziehen. Wenn diese Dritten im Rahmen ihrer Dienstleistungen personenbezogene Daten verarbeiten, tun sie dies in der Eigenschaft als Verarbeiter für Faceland. Wir schließen mit allen Verarbeitern Verträge, die den Datenschutz und die IT-Sicherheit garantieren.

IHRE RECHTE

Recht auf Einsichtnahme
Sie haben jederzeit das Recht, kostenlos auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und Auskunft über die Verarbeitung dieser Daten zu erhalten. Das Recht auf Einsichtnahme umfasst: Informationen darüber, dass Faceland Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und um welche Daten es sich handelt, zu welchem Zweck sie verarbeitet werden, an wen die Daten weitergegeben wurden und woher sie stammen (falls bekannt). Sie können auch eine Kopie Ihrer Kundenakte bei uns anfordern. Nach einem Sterbefall bleibt die ärztliche Schweigepflicht in Kraft. Das heißt, dass die Angehörigen nicht berechtigt sind, (Teile) Ihrer Akte einzusehen, es sei denn, Sie haben ihnen ausdrücklich Ihr Einverständnis dazu gegeben.

Recht auf Berichtigung der erhobenen personenbezogenen Daten
Sie haben das Recht, eine Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese nicht korrekt sind. Das Recht auf Berichtigung bedeutet, dass Sie Faceland auffordern können, personenbezogene Daten zu korrigieren, zu ergänzen, zu löschen oder zu verbergen. Dies ist dann möglich, wenn die personenbezogenen Daten sachlich falsch, unvollständig oder für den Zweck, für den sie erfasst wurden, irrelevant sind oder anderweitig gesetzeswidrig verwendet werden.

Recht auf Vergessenwerden
Wenn es für Faceland nicht mehr notwendig ist, Ihre Daten zu speichern oder zu verarbeiten, können Sie uns auffordern, die Verarbeitung davon zu beenden (oder die Verarbeitung einzuschränken) oder alle oder einen Teil der personenbezogenen Daten zu löschen. Wir können diesem Ersuchen nicht immer nachkommen. Wir sind beispielsweise gesetzlich verpflichtet, eine Kundenakte 20 Jahre lang aufzubewahren. Auch die Steuerbehörden verlangen von uns, dass wir Finanzdaten 7 Jahre lang aufbewahren. Sollten wir Ihren Antrag nicht erfüllen können, werden wir Ihnen die entsprechenden Gründe mitteilen.

Recht auf Datenportabilität
Sie können Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem maschinenlesbaren Format abfragen, beispielsweise, weil Sie sie an eine andere Einrichtung weitergeben möchten. Dies betrifft ausschließlich Daten, die Sie selbst an uns übermittelt haben.

Recht um Widerspruch einzulegen
Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf den berechtigten Interessen von Faceland beruht (und nicht auf anderen Grundlagen), können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einlegen.

 

Wenn Sie von einem der oben genannten Rechte Gebrauch machen möchten, senden Sie eine E-Mail an fg@facelandclinic.com. Sie erhalten innerhalb von vier Wochen eine inhaltliche Antwort.

GEHEIMHALTUNG DER DATEN

Die Mitarbeiter von Faceland behandeln alle Patientendaten mit Sorgfalt. Die unmittelbar an der Behandlung beteiligten Gesundheitsdienstleister haben Zugang zu den Daten, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgabe, der Behandlung, benötigen. Diese Gesundheitsdienstleister unterliegen einer gesetzlichen Schweigepflicht (Berufsgeheimnis) oder sind an eine Geheimhaltungsvereinbarung gebunden.

WIE SCHÜTZT FACELAND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Faceland trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff, (versehentlicher) Löschung oder Weitergabe oder jeder anderen Form des Missbrauchs zu schützen. Ihre Daten können nur von autorisierten Mitarbeitern eingesehen werden und Handlungen werden protokolliert. Bei kritischen Infrastrukturen verwenden wir eine Multifaktor-Authentifizierung. In regelmäßigen Abständen finden Datenschutz- und Sicherheitsaudits statt. Wir verwenden sichere Verbindungen (Secure Sockets Layer oder SSL) auf unseren Websites. Daten werden sowohl an interne als auch an autorisierte externe Stellen stets verschlüsselt übermittelt.

Wir speichern Daten nicht länger als für die Zwecke erforderlich, die wir in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt haben, oder zur Erfüllung gesetzlicher (Aufbewahrungs-)Verpflichtungen. Daten können -anonymisiert- zu statistischen Zwecken möglicherweise länger gespeichert werden.

Die Informationssicherheit kann trotz unserer Maßnahmen Schwachstellen aufweisen. Wenn Sie glauben, eine Schwachstelle gefunden zu haben, möchten wir Sie bitten, uns dies mitzuteilen und mit möchten wir mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Wenn Sie uns vor der Offenlegung von Informationen eine angemessene Frist zur Beantwortung Ihrer Meldung einräumen und wenn Sie sich bemühen, die Verletzung der Privatsphäre, die Löschung von Daten und die Unterbrechung oder Beeinträchtigung unseres Dienstes während Ihrer Untersuchung zu verhindern, leiten wir keine rechtlichen Schritte ein oder fordern die Justiz nicht auf, eine Untersuchung durchzuführen, es sei denn, wir haben Anlass zu der Annahme, dass Ihr Handeln nicht in gutem Glauben erfolgt. Bei der Bearbeitung einer Meldung befolgen wir den Leitfaden von NCSC für die Koordinierte Darstellung des Sicherheitsrisikos (Coordinated Vulnerability Disclosure).

GEISTIGE EIGENTUMSRECHTE

Alle Inhalte der Faceland-Websites sind unser Eigentum. Dies gilt für Texte, Logos, Illustrationen und Fotos. Wir haben diese erstellt oder die Bilder sind mit Zustimmung des Urhebers oder der abgebildeten Person auf unseren Websites veröffentlicht worden. Als Besucher dürfen Sie das Material auf unseren Seiten daher nicht einfach kopieren, wiederverwenden oder veröffentlichen. Wenn Sie dies trotzdem tun möchten, informieren Sie sich bei uns, ob dies erlaubt ist.

FRAGEN?

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, helfen wir Ihnen gerne weiter! Senden Sie einfach eine E-Mail an fg@facelandclinic.com. Gemäß der Datenschutzgesetzgebung können Sie auch jederzeit bei der gesetzlichen Aufsichtsbehörde, der Aufsichtsbehörde für personenbezogene Daten, eine Beschwerde über die Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, einreichen. Mit diesem Formular können Sie sich an die Aufsichtsbehörde für personenbezogene Daten wenden.

ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Faceland behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Februar 2023